Schutz vor den größten Gefahren in den Bergen

Schutz vor den größten Gefahren in den Bergen
4 (80%) 11 votes

Unser Leben fängt meistens dort an, wo die Komfortzone aufhört. Aber nur meistens!

Die Berge sind gefährlich und von Gegensätzen geprägt. Die Bergler (Bergbewohner) auch. Aber es gibt trotzdem Möglichkeiten, einen Aufenthalt in den Alpen zu überstehen, vermeintliche Gegensätze zu vereinen und eine Form von Glück zu finden, die süchtig machen kann. Wie in einer Beziehung.

Und die Bergler? Wenn Freundlichkeit und Kompetenz aufeinander treffen, wenn du Königin und König bist, die Bergler aber auch, dann wird jeder Tag zu einem Gipfeltreffen. Auch im Tal. Lass dich von der Auflösung der Gegensätze überraschen. Eben wie in einer Beziehung.

  • TIEFES HOCHWASSER

    In den Bergen kommt es, meist aufgrund erhöhter Sonnenstunden, zu verstärkten Schmelzwasseransammlungen. In diesem Falle ziehen Sie sich ihre Badeklamotten an und schmeißen sie sich auf einen der zahlreichen “Bergsee Strände”. Für Schwimmer gibt es oft in mitten des Sees eine Rettungsinsel.

Und weil es so schön ist, haben wir noch eine Fortsetzung im Petto!

  • LAHME SEESCHLANGEN

    Ruhe bewahren und auf das Ungeheuer starren. Es kann vorkommen, dass Bäume und Pflanzen aufgrund der außerordentlichen Wasserqualität in die Seen hinein wachsen. Dann sehen sie aus wie ungefährliche Wasserschlangen.